NEU – ab 18.08.2014, aktualisiert am 29.01.2015

f – Hier geht es zu unserer Facebook Seite  „Lebenswertes Wohnen in der Stadtgemeinde Ebreichsdorf“

Viele Dank für Ihr Interesse  – willkommen auf unserer Homepage!
Selbstbedienungsladen Windrad!    http://www.swr.de/report/selbstbedienung-leichtgemacht-wie-lokalpolitiker-mit-windraedern-kasse-machen/-/id=233454/nid=233454/did=14756448/bbkw5t/index.html   29.01.2015
Umweltfreundlich ?  Neue Ansätze zum Thema Windkraft!  http://www.nachrichten.at/oberoesterreich/Umweltanwalt-laeuft-gegen-190-Meter-hohe-Windraeder-Sturm;art4,1551832 – 08.12.2014
Petition – Mindestabstand von Windräder zum Wohngebiet!   https://secure.avaaz.org/de/petition/Niederoesterreichische_Landesregierung_3000m_Mindesabstand_vom_Wohngebiet_fuer_Windraeder/?tBMblgb   05.12.2014
VERÖFFENTLICHT IN „HEUTE“  Windige Versprechen 18.11.2014
2te Veranstaltung zum Thema Windkraft in Mitterndorf – mit GARANTIEERKLÄRUNG zu Unbedenklichkeit von INFRASCHALL!   2. Veranstaltung zur Windkraft in Mitterndorf – 14.11.2014
ANLASSGESETZGEBUNG ?  URTEILSSPRUCH-UMWELTSENAT bezüglich Windpark Pischelsdorf v. 14.01.2011. Im Juni 2011 tritt die Änderung des NÖ Raumordnungsgesetzes in Kraft.                                                Urteil Pischelsdorf“         14.11.2014      
Wind bringt Stromnetz ins Wanken – 09.11.2014
Warnung vor Strom-Kollaps  –  09.11.2014
Treppenwitze zur Gemeinderatssitzung vom 23.10.2014
Gemeinderatssitzung vom 23.10.2014  – erste Stellungnahme
Wie lange haben wir noch freie Sicht_20.10.2014
Nicht zu hören, aber trotzdem messbar!   06.10.2014
Gedanken zum Sonntag den 21.09.2014
Windparkprojekt Amerlingkogel – Vogelstudie BirdLife 15.09.2014
Vanillekipferl statt Kugelschreiber –  09.09.2014
Frage des Tages – 26.08.2014
Fragen zu weiteren Umwidmungen! 22.08.2014
Die Antwort auf die Frage des Tages v.19.08.2014
Frage des Tages an unseren Hr. Bürgermeister – 19.08.2014
Medienberichte – 19.08.2014
Gedanken am 18.08.2014 – Der Tag danach!
Wasserkraftschnecke – 18.08.2014          http://de.wikipedia.org/wiki/Wasserkraftschnecke

6 Gedanken zu „NEU – ab 18.08.2014, aktualisiert am 29.01.2015

  1. Ich möchte Hrn. Lenz und Pro-Lebensraum-Ebreichsdorf danken für ihren Einsatz. Mir ist das Ergebnis der Volksbefragung ein Rätsel! Ich finde, es war genug Zeit sich zu informieren und über die Nachteile eines solch riesigen Windparks nachzulesen, auch übers Internet, aber anscheinend wollten das viele gar nicht. 2.455 Ebreichsdorfer haben das vermutlich mit einer Gemeinderatswahl verwechselt. Schade und traurig! Hoffentlich fällt uns und der Tierwelt die Entscheidung unserer Mitbürger eines Tages nicht auf den Kopf…nur ist es dann für eine Einsicht zu spät…ich fürchte mich vor dem Tag, an dem diese Windradmonster aufgestellt werden!

    1. Hallo Maria – vielen Dank für die Blumen, aber Ihr letzter Satz, beginnend mit, … ich fürchte mich…., bekommt wahrscheinlich noch eins drauf: Die Zonen für Windkraftanlagen sind ja seit kurzem klar definiert. Anzahl Windkraftanlagen 2015: ca 550, 2030: ca. 950…. /…. Unter anderem, Aufbauend auf neuen Grundlagen im Raumordnungsprogramm, soll eine „konzentrierte“ Anordnung von Windkraftanlagen im Raum Ebreichsdorf geschaffen werden! Da können wir uns auf fünf Finger abzählen was da wohl gemeint ist. „Umwidmung von Teilflächen“ – wieviele Teilflächen hat die Stadtgemeinde Ebreichsdorf?

  2. Ich finde es schade, dass viele Menschen nicht verstanden haben, dass es hier nicht um die Verhinderung von Ökostrom ging, sondern um die Verhinderung von Riesen-Windrädern, die Auswirkung auf die Gesundheit haben können, weil sie zu nahe am Wohngebiet sind. Außerdem fand ich die Sonderausgabe der Gemeindezeitung nicht neutral gehalten. Den Kommentar des Bürgermeisters „Was will Herr Christian Lenz?“ fand ich persönlich polemisch und grenzt meiner Meinung nach an Amtsmissbrauch.

    Das Ergebnis von 57% für und 43% gegen das Projekt ist sicher ein schwieriger Brocken für den Gemeinderat und nicht so eindeutig, wie gerne geschildert. Wenn ich im Gemeinderat wäre, wüsste ich nicht, ob ich dafür stimmen soll und damit 43% der Bevölkerung gegen mich habe.

    Vielen Dank auf jeden Fall für eure Aufklärungsarbeit und euer Engagement!

    1. Hallo Andreas – vielen Dank für die Bestätigung unser aller Mühen- aber! Unsere Mission ist noch nicht zu Ende – es gibt noch viel zu recherchieren und noch viel mehr zu veröffentlichen! Am Ball bleiben und weitergeben – viele Grüße

  3. Herr Lenz.

    können sie auch so eine Mail wie die Kollegin (an den mitterndorfer Bürgermeister) pro lebensraum mitterndorf an den ebreichsdorfer Bürgermeister sch reiben ob er zu seinem Wort steht wie er im Sommer angekündigt hat nur dazustehen der windräder aber der Bürgermeister von mitterndorf hat das Wort gehalten und keine windräder zu bauen lassen.
    ich kann das nicht leiden wenn ein Bürgermeister auf einer weihnachtsfeier Werbung für windräder macht und noch sagt die werden gebaut. War aber vor dem offiziellen nein zu mitterndorf.
    würde mich auch alle schranawander interessieren wie seine Antwort sei.

    Danke im voraus und bitte um einen kurzen kommentar.
    stehe auch zu weitere Fragen zu Verfügung.

    1. Hallo „bany“ – ein Ziel nach den Wahlen ist auf jeden Fall, umzusetzten was angekündigt wurde – „Sonderausgabe „Windkraft“ – Hr.Bgm. Kocevar: „Weil wir nur dort Windräder aufstellen, wo bereits in den Nachbargemeinden auch welche aufgestellt werden und somit rund um uns sowieso Windräder zu sehen sein werden.“ Viele Grüße

Kommentare sind geschlossen.